Eddy


Der in diesem Plan vorgestellte Drachen ist maßstäblich etwas größer als das Original (12 %), um eine bessere Materialausnutzung zu gewährleisten. Die Segelfläche beträgt 2.25m² (eff. 2.16m²). Bei dieser Konstruktion sollten trotz Verwendung modernster Materialen die von William Eddy für diesen Drachen vorgesehenen aerodynamischen Grundprinzipien bestehen bleiben. Auf nähere Angaben zu Detailkonstruktion wurde mit Absicht verzichtet, da jeder geübte Drachenbauer meistens seine eigenen bewährten Methoden zur Herstellung von Taschen und Befestigungen von Waagen hat.

Für verschiedene Windverhältnisse können unterschiedliche Gestänge bereitgehalten werden:
Leichtwind extrem:
  • Spreizen CFK 6mm, Längsstab CFK 8mm, Vierpunktwaage (A,w1,B,w2)
Leichtwind normal (siehe Zeichnung):
  • Spreizen CFK 8mm, Längsstab CFK 10mm, Vierpunktwaage (A,w1,B,w2)
Wind normal:
  • Spreizen CFK 10mm, Längsstab CFK 10mm, Zweipunktwaage (w1,w2)
Wind stark:
  • Spreizen CFK 10mm, Längsstab CFK 10mm, Vierpunktwaage (A,w1,B,w2)

Konstruktionshinweise:
Falls dieser Drachen vorwiegend bei stärkeren Winden geflogen werden soll, empfiehlt sich eine Verkürzung der Spreizen auf jeweils 97.5cm (die Segelbreite beträgt dann jeweils 102.5cm). Dies entspricht ebenfalls den Original-Vorschlägen von W. Eddy.

1999 Thomas-Michael Rudolph